Unfall

Plötzliche und ungewollt verursachte Schädigungen durch ein aussergewöhnliches, äusseres Ereignis, das die körperliche oder geistige Gesundheit beeinträchtigt. Leistungen im Zusammenhang mit einem Unfall (Arzt, Spitalaufenthalt, Medikamente, Hilfsmittel etc.) können in der obligatorischen Grundversicherung eingeschlossen werden. Erwerbstätige, die mindestens 8 Stunden pro Woche bei demselben Arbeitgeber beschäftigt sind, sind vom Arbeitgeber gegen Betriebs- und Nichtbetriebsunfall versichert. Bei Unfällen springt die Krankenversicherung nur dann ein, wenn die versicherte Person über keine andere (obligatorische oder private) Versicherungsdeckung verfügt.